chorgemeinschaft_2019_11_12.jpgSingen boomt. Das Image hat sich gewandelt. Von jung bis 100. Bei uns ist jeder einfach nur willkommen. Mit Herz und Seele dabei sein, Spaß haben, sich aufgenommen fühlen. In der Freude an der Musik vereint. Von wegen spießig und verstaubt – glatt das Gegenteil ist der Fall. Wir wollen uns wo notwendig neu erfinden, alte Zöpfe abschneiden ohne die Wurzeln zu verletzen. Traditionsreich ist gut, sozusagen eine Errungenschaft der Musik, aber Zukunft ist alles. Und die wollen wir als Chor haben. Wenn der einzelne im Publikum sich persönlich angesprochen fühlt, wenn er sich gar wünscht, selbst mit uns auf der Bühne zu stehen, dann haben wir alles richtig gemacht und genau dahin wollen wir.

Uns trägt die Liebe zur Musik und zum Gesang. Dabei muss nicht alles perfekt sein, wie oft beklagt wird, sondern das Gefühl und die Zielrichtung müssen stimmen. Wir wollen die Musik- egal ob klassisch oder modern- verstehen, sie hören und fühlen, sie singend interpretieren und zu den Menschen transportieren. Wir freuen uns auf unsere Chorproben an jedem Mittwoch. Sie sind nie langweilig, nie trocken und sie machen uns Spaß. Wir lachen viel und wir sind füreinander da und unterstützen uns gegenseitig. Musik verbindet uns und soll uns auch mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, verbinden. Mit unserem neuen Chorleiter Christhard Janetzki, der mit viel Schwung versucht, uns die Empathie in die Stimme zu legen, also die Bereitschaft und Fähigkeit Empfindungen, Emotionen und Gedanken anderer Menschen zu erkennen, zu verstehen und nach zu empfinden. Es macht einfach Freude. Unser Blick ist in die Zukunft gerichtet. Wir wollen aus Fehlern lernen und weiter an Stimme, Leidenschaft, Taktgefühl, Ausdruckskraft und Mimik arbeiten. Dabei ist jeder Einzelne wichtig und Teil von etwas Besonderem – uns als Chor.

Unser nächstes größeres Ziel ist unser Jubiläumskonzert am 25. Oktober nächsten Jahres aus Anlass unseres 145jährigen Bestehens unter dem Motto „Musik für alle Sinne“. Dabei sollen neben klassischen Stücken auch Lieder und Schlager namhafter Künstler aus der jüngeren Vergangenheit erklingen. Wir beginnen jetzt mit den Proben dafür. Beste Gelegenheit also für Sie, bei uns einzusteigen. Singen tut nicht weh und ist vor allem in jeder Beziehung gesund, hilft gegen Depressionen, Kummer, Alleinsein und lässt den Alltag vergessen. Also trauen Sie sich, raus aus dem Versteck, runter von der Couch und Singen gehen. Wir proben jeden Mittwoch von 19 bis 20:30 Uhr im Sportheim und setzen uns anschließend noch gerne in der Gaststätte gemütlich beisammen. Wir freuen uns auf Sie.

Neuer Dirigent bei der Germania Musikdirektor Christhard Janetzki ist neuer Chorleiter

(KG) Mit einem neuen Dirigenten ist die Chorgemeinschaft „Germania-Eintracht“ in den April gestartet. Mitte Oktober letzten Jahres ging die Chorgemeinschaft auf die Suche nach einem neuen Chorleiter für den gemischten Chor. Sehr erfreut und positiv überrascht war man im Verein, dass auf die Ausschreibung in Fachpresse, Gesprächen und Telefonaten 15 Frauen und Männer ihre Bewerbung für die Chorleiterstelle abgegeben haben. Auch konnten fast alle gute musikalische Qualifikationen und Referenzen vorweisen. Nach einer ersten Sondie-rungsrunde wurden 9 Bewerberinnen und Bewerber zu einem Probedirigat eingeladen. Dieser Bewerberkreis verringerte sich aus teils privaten Gründen und durch Wegzug auf 7 Personen, die sich im November, Dezember und Januar dem Chor vorstellten. Letztlich entschieden sich die Sängerinnen und Sänger des Chores Ende Januar in geheimer Abstimmung für Christhard Janetzki, der sich mit einigen Stimmen Vorsprung gegen eine ebenfalls sehr gut geeignete Mitbewerberin durchsetzen konnte.

chorleiter_2019.jpg

Christhard Janetzki wurde 1959 im polnischen Zabrze/Oberschlesien geboren. Bereits im Alter von sechs Jahren wurde er Klavierschüler in der Klasse für musisch hochbegabte Kin-der am berühmten Karol-Szymanowski-Konservatorium in Kattowitz. 1970 kam er mit seiner Familie nach Deutschland und studierte nach dem Abitur Klavier und Komposition an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt, am Konservatorium der Stadt Wien sowie an der Musikhochschule in Würzburg. Zu seinen Kompositionslehrern gehörten namhafte Komponisten wie Berthold Hummel, der einer der letzten Schüler Paul Hindemiths war, der Schweizer Beat Furrer und der Wiener Bernhard Lang. Nach seinem Hochschulstudium widmete er sich dem Dirigieren und studierte an der internationalen Dirigentenwerkstatt in Mürzzuschlag in Österreich bei Ernst Smole und am Conductors Institut der Universität Hartford in den USA bei Prof. Harald Fabermann. Seine konzertpianistische Ausbildung erhielt er bei Grigory Gruzmann, Vitaly Margulis sowie bei John Buttrick in Zürich. Als Pianist konzertierte er in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in den USA. Er ist ständiger Pianist, Cembalist und Repetitor des Berliner Kammerorchesters und arbeitet als Gastdirigent bei namhaften Orchestern u.a. in Marienbad und Zlin in Tschechien, in Kattowitz in Polen, den Grazer Sinfonikern und beim Radiosinfonieorchester Budapest. Seit 2008 ist Christhard Janetzki künstlerischer Leiter des Kammersinfonieorchesters Darmstadt und leitet einige Laienchöre. Er lebt als freischaffender Komponist, Dirigent und Konzertpianist in Darmstadt.

chor_2019.jpg

Mit ihrem neuen Chorleiter werden die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft mit Lust und Freude, wie es sich bereits in der ersten Probe unter seiner Leitung zeigte, an einem neuen musikalischen Programm mit Chorliteratur aus verschiedenen Musikbereichen arbeiten. Wenn Sie, liebe Leserin und Leser, Freude und Interesse an der Chormusik haben und auch die Geselligkeit lieben, dann wäre jetzt der ideale Zeitpunkt in unserem Chor mit zu singen. Wir proben jeden Mittwoch von 19 bis 20:30 Uhr im großen Saal der Sportvereinigung in der Heinrichstraße. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie in unseren Reihen begrüßen könnten. Schauen Sie einfach einmal unverbindlich bei uns herein. Nähere Auskunft können Sie gerne bei unserem Vorsitzenden Karl Heinz Thomas (06150/5421857) oder bei den Sängerinnen und Sängern erhalten.

Am 22.05.2019 wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung folgender aktueller geschäftsführender Vorstand gewählt:

Karl Heinz Thomas, Abteilungsleiter
Klaus Grimm, stellv. Abteilungsleiter
Gerd Grimm, Finanzen
Ursula Thomas, Schriftf.
Barbara Schwinn, Sprecherin des Frauenchores
Heinz Weber, Ehrenvorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.