Am 02.Oktober 2010 empfing die F1 des SVE die bis dato ungeschlagene Mannschaft Germania Eberstadt.

Auf Grund dessen das Eberstadt bis dato ungeschlagen war, lief die Mannschaft des SVE erst mal sehr defensiv eingestellt auf. Nach kurzem Abtasten gelang dem SVE durch einen sehr gut vorgetragenen Angriff, nach Zuspiel von Vinh Phuc durch Nils, dass 1:0. Fast identisch fiel das 2:0, ebenso durch Vinh Phuc und Nils, nach ca. 10 Minuten. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Adrian, nach Zuspiel von Vinh Phuc, mit einer Direktabnahme das 3:0.

In der Halbzeitpause wurde das Team des SVE ein wenig umgestellt, ohne die Defensive zu schwächen. Dies zahlte sich aus und der eingewechselte Jorden konnte die Treffer 4 und 5 für den SVE erzielen. Das abschließende 6:0 erzielte der sehr stark spielende Nils.

Durch die überragende Mannschaftsleistung konnte die F1 des SVE die Germania aus Eberstadt fast das gesamte Spiel vom eigenen Tor fernhalten. Wenn es mal einem Spieler der Germania gelang den Ball Richtung Tor des SVE zu spielen, stand Jonas stets auf seinem Posten.

Herzlichen Glückwunsch an das Team der F1 des SVE.

Es spielten: Nils, Luc Khiem, Jonas, Adrian, Luis, Jordan, Tom, Kelby, Jannis und Vinh Phuc.

Bilder vom Spiel finden Sie auch in der Bildergalerie: [Link]

Nach dem erfolgreichen Start in die Qualirunde hatte die F 1 des SV Erzhausen eine englische Woche vor sich. Am Mittwoch, den 15.09.2010 bei Blau Gelb Darmstadt und am 18.09.2010 zu Hause gegen die Spvgg Seeheim-Jugenheim.

Gegen Blau Gelb Darmstadt setzten sich die Kicker des SVE nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 4:1 durch. Das war der 3. Sieg im dritten Spiel, bei einem Torverhältnis von sagenhaften 16:3 Toren.

Mit diesem tollen Start im Rücken wurde die Spvgg. Seeheim-Jugenheim empfangen. Nach einer etwas unkonzentrierten 1. Halbzeit lag der SVE mit 0:2 hinten. Nach der Halbzeitpause drehten die jungen wilden des SVE richtig auf und hatten sehr viele hochkarätige Chancen. Das 1:2 war der folgerichtige Lohn für die Bemühungen. Doch der super aufgelegte Torhüter der Spvgg. Seeheim-Jugenheim verhinderte mehr als einmal den Ausgleich. Ein sehr gutes Spiel tröstete alle über die Niederlage hinweg.

Das 3. Spiel innerhalb von einer Woche fand am 25.09.2010 in Nieder-Beerfelden statt. Bei strömendem Regen hatte der Gastgeber nicht den Hauch einer Chance gegen die F1 des SV Erzhausen. Bereits zur Halbzeit stand es 5:0 für den SVE. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis bis auf 13:0 weiter ausgebaut. Herzlichen Glückwunsch an Jannis als Toptorschütze des Tages mit 5 Treffern sowie an Elias und Tom die jeweils Ihr erstes Tor, in dieser Saison, schossen.

Der Abschluss der Qualirunde findet am 02.10.2010 in Erzhausen gegen Germania Eberstadt statt. Anstoß ist um 11:30 Uhr.

Herzlichen Glückwunsch an das Team der F1 des SVE.

Es spielten: Nils, Elias, Luc Khiem, Jonas, Adrian, Luis, Jordan, Tom, Kelby, Jannis, David und Vinh Phuc

Hurra, Hurra, der Fußball ist auch bei den Jugendspielern wieder da. Im ersten Saisonspiel war die F1 des SVE, am 04.09.2009, bei der SKG Gräfenhausen zu Gast. In den vergangenen Spielen ging es immer sehr spannend zu. Bei gutem Wetter standen die jungen Kicker des SVE erstmals vor Ihrem neuen Betreuerteam auf dem Platz. Mit von der Partie waren auch 2 Rückkehrer in die Reihen der F1, Tom und Kelby.

Zum Saisonabschluss hatte die F2 des SVE noch mal 2 Turniere an einem Wochenende. Am 19.06.2010 in Erfelden und am 20.06.2010 den heimischen Pepsi Cup.

Am 19.06.2010 trat die F2 ohne einen Auswechselspieler bei F2 Jugendturnier in Erfelden an und spielte ein super Turnier. Nach dem das erste Spiel unglücklich verloren ging wurde die weiteren beiden Gruppenspiele gewonnen. Als Tabellenzweiter ging es in die Halbfinalspiele. Im ersten Halbfinale standen sich St. Stephan Griesheim und Ober-Ramstadt gegenüber. Ober-Ramstadt gewann mit 2:0.

Im zweiten Halbfinale spielten der SV Erzhausen und SV Olympia Biebesheim. Das Spiel bestimmte zu jeder Zeit der SVE, leider war das Glück an diesem Tag nicht bei den Tüchtigen. Somit endete das zweite Halbfinale 0:0. Das folgende 9 Meter schießen wurde von Biebesheim gewonnen. Dies bedeutete, dass sich im kleinen Finale St Stephan Griesheim und der SV Erzhausen gegenüberstanden. Anderes Spiel gleiches Bild, auch hier war der SVE die spielbestimmende Mannschaft, aber die Chancenverwertung muss noch verbessert werden! Endstand auch hier 0:0. Im folgenden 9 Meter schießen war Griesheim der Sieger.Einen tollen 4. Platz erkämpften sich die Kicker der F2 des SVE!

Nur einen Tag später fand das eigene Sommerturnier der Pepsi Cup statt. Bei diesem F-Jugendturnier trat der SVE mit seiner F1 und der F2 an. Die in Gruppe 2 startenden Kicker der F2 spielten im ersten Spiel gegen Neu-Isenburg in diesem Spiel unterlagen Sie. Das zweite Spiel gegen die SSG Langen war ein auf und ab für alle Fans, erst die Führung, dann der Ausgleich, dann der Rückstand durch ein Eigentor und dann doch noch der Ausgleich in einem ausgeglichenem Spiel. Im letzten Gruppenspiel und zugleich im letzten Spiel der Saison 2009/2010 gegen St. Stephan Griesheim musste ein Sieg her.

Gesagt getan, die im Schnitt 1 Jahr älteren Gegner aus Griesheim bestimmten das Spiel und hatten viele gute Torchancen, doch da war Jonas der Keeper des SVE der im letzten Saisonspiel eine super tolle Wahnsinns Leistung zeigte. Das beflügelte alle Feldspieler des SVE. Und so war es nicht verwunderlich, dass Sie mit 1:0 in Führung gingen. Nicht mal der Ausgleich zum 1:1 konnte dies ändern. Keine 2 Minuten waren mehr zu spielen als der Sturm des SVE den Ball zum 2:1 Sieg im Tor von Griesheim unterbrachte. Herzlichen Glückwunsch zum 5. Platz beim heimischen F-Jugend Turnier.

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle von allen Eltern und Kindern an Klaus Mücke und Mathias Dittrich die an diesem Tag Ihre Ehrenämter als Trainer der F2 ablegten.

Es spielten: Nils Döppes, Elias Rouchdi, Luc Khiem Vuong, Jonas Heller, Adrian Salzmann, Luis Weidner, Jordan Drutschmann und Vinh Phuc Tran.

Der SVE spielte in der Gruppe C als USA zusammen mit Neu Isenburg als England, Eppertshausen als Slovenien und Zellhausen als Algerien. Da es ein reines F-Jugend Turnier war, waren die jüngsten im gesamten Feld natürlich die, die es am schwersten hatten. Unter den 32 Mannschaften waren die stärksten F1 Mannschaften des Kreises Dieburg. So war es nicht verwunderlich das die junge Mannschaft der USA nach der Gruppenphase in der Trostrunde weiter spielte und sich dabei in guter Gesellschaft mit Deutschland, Mexiko, Griechenland etc. befand.

In der Trostrunde konnten sich die Kicker des SVE am Ende gegen Japan (Viktoria Urberach) durchsetzen. Das allerdings mit einem Krimi. Adrian hatte ein wunderbares Tor aus halbrechter Position erzielt, aber der Schiedsrichter pfiff kurz vor dem Schuss ab, da ein 2. Ball auf dem Spielfeld lag. Schade….., hörte man bei den Anhängern der USA. Doch der Schiri hatte alles richtig gemacht. Das Spiel endete dann 0:0 unentschieden. Im darauffolgenden Strafstoßschießen wurden 3 Spieler jeder Mannschaft bestimmt, die bis zum „bitteren Ende“ schießen mussten. . Nach den ersten 6 Schützen war es immer noch ausgeglichen. Dann kam Strafstoß 7 und 8 die jeweils verwandelt wurden. Der darauffolgende Schütze der USA verschoss. Nun hatte Japan alles in der Hand um zu gewinnen, wenn da nicht der Torhüter der USA meinte den 10 Strafstoß zu halten, was er auch tat. Ausgeglichen! Der 11 Strafstoß wurde von der USA verwandelt nun war Japan unter Druck. Und diesem Druck hielt der japanische Schütze nicht stand, der Schuss ging an die Unterkante der Latte und dann in die Arme des Torhüters der USA. Gewonnen, hörte man von den Spielern der USA.

Großer Jubel machte sich unter den Spielern, Betreuern und Fans der USA breit. Auf die Frage eines Beobachters an einen Spieler der USA wie es war, kam die freudige Antwort „Das war mein schönstes Fußballerlebnis“. Diese über 2 Tage ausgetragene Mini WM war ein Mega Event für alle Spieler, Trainer und Eltern. Am Ende war das Turnier für alle eine große Erfahrung.

Es spielten: Nils Döppes, Elias Rouchdi, Luc Khiem Vuong, Jonas Heller, Adrian Salzmann, Luis Weidner, David Becker, Lars Dittrich, Lea Dittrich, Jordan Drutschmann, Jannis Fischer und Vinh Phuc Tran