Schulz / Klink werden deutscher Vizemeister

Am letzten Wochenende (27./28.4.) wurden in Villingen-Schwenningen die deutschen Hallenradsportmeisterschaften der Jugend und Junioren ausgetragen. Für die SV Erzhausen hatten sich dafür Ansgar Schulz und Jonas Klink im Radball der U17 qualifiziert. Ausgetragen wurde die DM mit 8 Mannschaften, die an 2 Tagen jeder gegen jeden spielen und so den deutschen Meister ermitteln. Eine Besonderheit ist, dass die Spiele nicht in einem Rutsch stattfinden, sondern in Blöcke aufgeteilt sind.

Los ging es am Samstag um 13.15 Uhr, mit einer undankbaren Aufgabe. Im Eröffnungsspiel der DM trafen Ansgar und Jonas auf den Titelverteidiger und Topfavoriten Worfelden. Gegen die Nationalkadermannschaft war aber nichts von einem Klassenunterschied zu sehen. Die Erzhäuser Jungs gingen sogar in Führung und konnten mit einem 1:1 in die Pause gehen. Doch danach setzte sich die Klasse und Cleverness der Worfelder durch und die Partie wurde knapp mit 1:4 verloren. Im nächsten Spiel gegen Öflingen (B-W) zeigten aber auch Ansgar und Jonas, dass sie in Topform sind. Sie ließen dem Gegner keine Chance und legten mit dem 9:2-Sieg auch schon mal einige Treffer für die Tordifferenz vor.

Dann folgte eine längere Pause, bis es um 17.45 Uhr mit dem 2. Block weiterging. Hier trafen Ansgar und Jonas zuerst auf Langenleuba (THÜ). Nach vorsichtigem Beginn beider Mannschaften konnte Langenleuba in Führung gehen, die aber noch vor dem Wechsel zum 1:1-Pausenstand ausgeglichen werden konnte. Nach dem Seitenwechsel konnten dann die Erzhäuser in Führung gehen, gaben diese auch nicht mehr aus der Hand und gewannen knapp, aber verdient mit 4:3 Toren. Zum Abschluss des Tages stand die Partie gegen Krofdorf (HES) auf dem Plan. Hier waren Ansgar und Jonas zu Beginn nicht ganz bei der Sache und gerieten schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch mit konzentriertem Angriffsspiel und jetzt sicherer Verteidigung konnten auch hier bis zur Pause der Ausgleich erzielt werden. Nach der Pause legten die Jungs dann noch einen Zahn zu und gewannen am Ende ungefährdet mit 5:3 Toren. Mit der Ausbeute von 9 Punkten nach dem ersten Tag konnten Ansgar und Jonas dann schon von einer Medaille träumen.

Am Sonntag begannen die Spiele vormittags um 10.00 Uhr. Im ersten Spiel schienen Ansgar und Jonas dann noch zu träumen. Sie verschliefen den Beginn des Spiels gegen Lauterbach (B-W) völlig. Schnell lagen sie mit 0:2 im Rückstand. Doch diesmal schafften sie die Wende nicht. Nach dem Anschlusstreffer erhöhte Lauterbach sofort wieder auf 2 Tore Vorsprung. Die Erzhäuser konnten zwar noch den Abstand auf 2:3 verkürzen, aber Lauterbach ließ nichts mehr anbrennen und die Partie ging knapp verloren. Um jetzt noch eine Medaille holen zu können, musste im nächsten Spiel Gärtringen bezwungen werden. Ansgar und Jonas zeigten unter Zugzwang eine bärenstarke Leistung, schnell konnten sie in Führung gehen, bauten diese weiter aus und konnten das Spiel mit 6:1 klar für sich entscheiden. Nach knapp 2 Stunden Pause trafen Ansgar und Jonas in ihrem letzten Spiel der DM auf die bis dahin punktlose Mannschaft aus Luckau (BRA). Mit der Medaille vor Augen zeigten die Beiden nochmal eine überzeugende Leistung und schafften mit dem 7:0-Sieg den Sprung aufs Treppchen.

Mit 15 Punkten waren Ansgar und Jonas am Ende punktgleich mit Lauterbach, aber die klar bessere Tordifferenz sprach für Erzhausen. Damit konnten Ansgar Schulz und Jonas Klink den Gewinn der deutschen Vizemeisterschaft im Radball der U17 feiern.

Bericht: Klink
Bilder: Klink

Offizielle Ankündigung: Veränderungen im Vorstand und Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern bei der SVE

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch darüber informieren, dass mit Wirkung zum 25. März 2024 Wolfgang Klein sein Amt als 1. Vorsitzender der SVE aus persönlichen Gründen niedergelegt hat.
Alle Vereinsangelegenheiten werden bis auf Weiteres von Silvia Brand als 2. Vorsitzenden zusammen mit dem übrigen Geschäftsführenden Vorstand getätigt.

Da die verbliebenen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands sowie zwei Beisitzer nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen, werden nun für folgende Posten neue Amtsinhaber gesucht:

  • 1. Vorsitzende/r
  • 2. Vorsitzende/r
  • Schriftführung
  • Kassenwart
  • Beisitzer

Wer sich vorstellen kann, sich im Vorstand der SVE zu engagieren und nähere Informationen haben möchte, kann sich gern direkt an den Vorsitzenden des Beirats Andreas Breidert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) wenden. Er koordiniert den Austausch mit den Interessenten und kann zu den anfallenden Tätigkeiten Auskunft geben.
Das erklärte Ziel ist es, in den nächsten Wochen Kandidaten für diese Ämter zu finden und in einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung den neuen Vorstand zu wählen.
Einen ersten Interessenten für eine Vorstandstätigkeit gibt es bereits: Nestet Bozkurt.

Wir freuen uns auf Euer Interesse im Sinne unserer SVE. 

Schulz / Klink qualifizieren sich für deutsche Meisterschaft

Am 13.04.2024 wurde in Lauterbach (Schwarzwald) eines von 4 Halbfinalturnieren zur deutschen Meisterschaft im Radball der U17 ausgetragen. Dort spielten 6 Mannschaften, jeder gegen jeden, die besten 2 konnten sich einen Startplatz für die deutsche Meisterschaft in Villingen-Schwenningen (27./28.4.) sichern. Die Farben der SV Erzhausen vertraten dabei sehr erfolgreich Ansgar Schulz und Jonas Klink.

Zu Beginn gab es ein hessisches Duell mit unseren Nachbarn aus Arheilgen. Ansgar und Jonas begannen ungewohnt nervös und schlossen ihre Angriffe sehr unkonzentriert ab. Nach dem 0:0 Halbzeitstand, lief es dann aber etwas besser und der Turnierstart war mit einen 3:1 Sieg gelungen.

Das Spiel gegen Neustadt (Sachsen) kam dann genau richtig, um die Nervosität abzulegen. Die Erzhäuser die hochüberlegene Mannschaft und konnten einen 11:0 Kantersieg feiern. Jetzt waren Ansgar und Jonas auf Betriebstemperatur. Hochkonzentriert gingen sie in die Partie gegen Tollwitz (Sachsen-Anhalt). Auch von dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer ließen sie sich nicht aus dem Konzept bringen und gewannen verdient mit 4:1 Toren.

Mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen Obernfeld 2 (Niedersachsen) wäre die Qualifikation schon sicher. Ansgar und Jonas ließen gar keine Zweifel aufkommen. Sie legten mit hohem Tempo los, gingen schnell in Führung und bauten diese im Verlaufe des Spiels zu einem hohen 8:1 Sieg aus.

Zum Abschluss stand für die Jungs das Spiel gegen den Gastgeber Lauterbach auf dem Plan. Beide Mannschaften hatten bis dahin 4 Siege erspielt und die Qualifikation schon sicher. Ansgar und Jonas dominierten dabei in der 1.Halbzeit und konnten mit einem 3:1 Vorsprung in die Pause gehen. Nach dem Wechsel holten die Lauterbacher, angefeuert vom Publikum, dann auf und schafften kurz vor Schluss den Treffer zum 3:3 Endstand.

Damit hatten Erzhausen und Lauterbach am Ende beide 13 Punkte, Ansgar und Jonas aber die bessere Tordifferenz und wurden somit Sieger dieses Turniers. Beide Mannschaften werden beim Saisonhöhepunkt, der deutschen Meisterschaft, die mit 8 Mannschaften in Villingen-Schwenningen ausgetragen wird, erneut aufeinandertreffen.

Schulz / Klink qualifizieren sich für Halbfinale zur DM

Am Samstag, dem 16.03.2024, wurde in Obernfeld (Niedersachsen) eines der 8 Viertelfinalturniere zur deutschen Meisterschaft im Radball der U17 ausgetragen. Von der SV Erzhausen hatten sich Ansgar Schulz und Jonas Klink dafür qualifiziert. Gespielt wurde mit fünf Mannschaften, die besten 3 konnten sich für das Halbfinale qualifizieren.

Gleich zu Beginn kam es zum Nachbarschaftsduell mit Klein-Gerau. Die Spieler der SVE waren sofort auf Betriebstemperatur, setzten den Gegner von Anpfiff unter Druck und gewannen hoch mit 8:0 Toren. Auch in der Partie gegen den Gastgeber Obernfeld agierten Schulz / Klink nahezu fehlerlos und gewannen auch das 2. Spiel, dieses Mal mit 5:0.

Gegen Cottbus (Brandenburg) begannen sie, wie sie zuvor aufgehört hatten, druckvoll im Spiel nach vorn, hinten sicher verteidigend. Mit einer 3:0 Führung ging es in die Pause, doch danach wollte nichts mehr richtig gelingen. Entweder knallte der Ball an Pfosten, oder Latte, oder verfehlte knapp das Tor. Cottbus gelang zwar der Anschlusstreffer, aber mehr zwingende Torchancen ließen die Erzhäuser nicht zu und auch dieses Spiel wurde mit 3:1 gewonnen.

Im letzten Spiel gegen Luckau II (Brandenburg) kam die Treffsicherheit zurück. Beim hohen 9:1 Sieg für Schulz / Klink war der Gegner nahezu hoffnungslos unterlegen. Mit 4 Siegen in 4 Spielen haben sich Ansgar Schulz und Jonas Klink eindrucksvoll für das Halbfinale zur deutschen Meisterschaft qualifiziert. Dieses wird am 13.4. ausgetragen. Diesmal geht die Reise nach Lauterbach im Schwarzwald. Gespielt wird dort mit 6 Mannschaften, davon qualifizieren sich die 2 besten für die deutsche Meisterschaft.

Zeitgleich fand auch das Viertelfinale der U19 statt. In Ginsheim gingen Amelie Berlit und Johann Frommlet für die SVE an den Start. Darüber hinaus kämpften der Gastgeber aus Ginsheim, sowie die baden-württembergischen Teams aus Singen und Denkendorf um den Einzug ins DM-Halbfinale.

Im ersten Spiel ging es für Amelie und Johann direkt gegen den amtierenden Hessenmeister aus Ginsheim. In der ersten Halbzeit war hier deutlich die Aufregung zu spüren und die beiden hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Das nutzte der Gastgeber aus und ging mit einer deutlichen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit steigerte sich das Erzhäuser Team deutlich, konnte an der Niederlage aber leider nichts mehr ändern.

Ähnlich sah es im zweiten Spiel gegen Singen aus. Durch geschickte Spielzüge und gut platzierte Abschlüsse konnte sich der Gegner deutlich durchsetzen. Im letzten Spiel ging es schließlich um Platz 3 und somit um das letzte Halbfinalticket der Gruppe. In einer spannenden Partie gegen Denkendorf konnten die beiden lange mithalten, mussten sich am Ende allerdings mit 2:6 geschlagen geben.

Somit konnte das Halbfinale leider nicht erreicht werden. Den Saisonabschluss gibt es für die beiden dann im Juni beim Bezirkspokal.

Bericht und Bild U17: Hubert Klink
Bericht und Bild U19: Dominik Leiser 

Schulz / Klink werden hessischer Vizemeister

Am 24.02.2024 wurde in Worfelden die Hessenmeisterschaft im Radball der U17 ausgetragen. Es waren acht Mannschaften am Start, die in zwei Gruppen um den Titel spielten. Die Farben der SV Erzhausen vertraten dabei Ansgar Schulz und Jonas Klink. Die Gruppenspiele waren für die Jungs der SVE keine größere Herausforderung. Die Spiele gegen Heddernheim (6:1) und Klein-Gerau (5:1) wurden sicher gewonnen. Das letzte Gruppenspiel gegen Krofdorf wurde mit 5:0 für Erzhausen gewertet. Da Krofdorf wegen Krankheit eines Spielers den Spieltag abgebrochen hat. Nun ging es für Schulz / Klink im Halbfinale gegen Arheilgen. Auch hier waren sie von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnten mit einem klaren 5:0 Sieg in das Finale einziehen. Hier wartete dann der Gastgeber und mehrmalige deutsche Meister Worfelden auf die beiden. Leider war auch Jonas Klink von einem Infekt geplagt und musste erschöpft, beim Halbzeitstand von 0:4, aufgeben. Die Partie wurde mit 5:0 für den alten und neuen Hessenmeister Worfelden gewertet. Damit ging die hessische Vizemeisterschaft an Ansgar Schulz und Jonas Klink vom SV Erzhausen. Außerdem haben sie sich auch für den Hessenpokal und das Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft qualifiziert. Gespielt wird das Viertelfinale am 16.3. in Niedersachsen.

Veranstaltungstipp für den 10. März 2024

Das Blasorchester Egelsbach-Erzhausen lädt Sie herzlich zu einem unvergesslichen Frühjahrskonzert ein! Am 10. März 2024, um 16 Uhr, öffnen sich die Türen des Sportheimes Erzhausen, um Sie auf eine musikalische Reise durch die Frühlingszeit zu entführen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2023

Liebe Mitglieder,

wir laden herzlich zur Jahreshauptversammlung unseres Vereins ein, die am Mittwoch, dem 13. Dezember 2023, um 19:00 Uhr im Großen Saal des Sportheims Erzhausen stattfindet.

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung mit Totenehrung

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3: Berichte
3.1 Geschäftsführender Vorstand
3.2 Kassenwart: Kassenbericht 2022 und Wirtschaftsplan 2024
3.3 Kassenprüfer
3.4 Beirat

TOP 4: Aussprache zu den Berichten

TOP 5: Entlastung des Vorstands

TOP 6: Genehmigung des Wirtschaftsplans 2024

TOP 7: Beratung und Beschlussfassung vorliegender Anträge
(Anträge müssen in schriftlicher Form bis zum 05.12.2023 vorliegen)

TOP 8: Wahlen
8.1 Wahl des Wahlleiters zur Vorstandswahl
8.2 1. Vorsitzende/r
8.3 2. Vorsitzende/r
8.3 Kassenwart
8.4 Schriftführer/in
8.5 drei Beisitzer
8.6 ein Kassenprüfer

TOP 9: Ehrungen

TOP 10: Verschiedenes

Der geschäftsführende Vorstand und der Beirat freuen sich auf eine rege Teilnahme und interessante Diskussionsbeiträge. Anträge für die Jahreshauptversammlung sind bis zum 05.12.2023 in schriftlicher Form einzureichen.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und eine konstruktive Versammlung.

Mit sportlichen Grüßen,

Sportvereiningung Erzhausen e.V.

Wolfgang Klein
1. Vorsitzender

Silvia Brand
2. Vorsitzende

Thomas Nungesser
Kassenwart

Manfred Popp
Schriftführer

Nichtaufstieg setzt Tradition fort: Knappe Niederlagen für SVE Radball-Nachwuchsteams

Am vergangenen Samstag fand zum dritten Mal in Folge das Finale der Aufstiegsrunde zur 5er Radball Bundesliga in Erzhausen statt. Wie die vergangenen beiden Jahre war auch dieses Jahr das Ziel, den Aufstieg endlich zu schaffen.

Im ersten Spiel gegen die Gäste aus Iserlohn/Düsseldorf mussten die Erzhäuser um Paul Schwuchow, Dominik Leiser, Florian Bartl, Jannis Fischer, Lukas Klink und Alexander Lücker nach nur wenigen Sekunden den 0:1 Gegentreffer hinnehmen. Nur eine knappe Minute später konnte eine Ecke zum Ausgleich verwandelt werden. Im weiteren Verlauf häuften sich die Chancen für das Heimteam und der 2:1 Führungstreffer zu Beginn der zweiten Halbzeit war hochverdient. Durch einen Fehler des gegnerischen Torhüters konnte die Vorentscheidung durch einen Treffer auf das leere Tor erzielt werden.

Im zweiten Gruppenspiel traf das Team auf Hahndorf. In einer ausgeglichenen Partie konnten die Erzhäuser den ersten Treffer erzielen. Mit der Führung im Rücken kontrollierten sie die Partie, ohne Risiko eingehen zu müssen. Durch den 2:0 Treffer Mitte der zweiten Halbzeit war das Spiel entschieden, auch wenn weiter gute Chancen nicht genutzt wurden. Somit war die Qualifikation für das Finalspiel um den Aufstieg erreicht.

Das Finalspiel gegen Hannover/Gifhorn sollte sich zu einem Krimi entwickeln. Nach wenigen Sekunden konnten die Gastgeber bereits mit 1:0 in Führung gehen. Durch die Führung konnten die Erzhäuser die Partie kontrollieren und weitere Chancen erspielen. Den Gästen genügte in der ersten Halbzeit ein Angriff, um die Partie auszugleichen. Auch in der zweiten Halbzeit war ein Chancenplus der Erzhäuser zu erkennen, ein Treffer resultierte jedoch nicht daraus. 
Wenige Minuten vor Ende konnte Hannover/Gifhorn die zweite richtige Chance direkt zum 2:1 verwandeln. Mit wenigen Sekunden auf der Uhr verhinderte der Außenpfosten den Ausgleich und der Traum vom Aufstieg war zunichte.

In der zweiten Finalpartie konnte sich das Team aus Iserlohn/Düsseldorf gegen den hessischen Vertreter aus Worfelden/Heddernheim ebenfalls mit 2:1 durchsetzen.
Wir, das 5er Team, bedanken uns bei allen Helfern und Kuchenspendern, die uns diesen Heimspieltag erst ermöglicht haben. In der kommenden Saison greifen wir wieder an, mit dem Ziel, den Aufstieg im vierten Jahr zu schaffen. 

Mit einem Auswärtsspieltag in Wiesbaden-Naurod starteten die U15 Radballer der SV Erzhausen, Finn Daniel und Noah Kaul, ebenfalls am Samstag in die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft.

Die erste Partie fiel leider aus, da die Mannschaft aus Eberstadt krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Das Spiel wurde mit 5:0 Toren für Erzhausen gewertet. Jetzt musste aber auf dem Spielfeld um die Punkte gekämpft werden. Gegen Laubach 1, einen der Favoriten im Teilnehmerfeld, konnten Daniel / Kaul einige gute Spielzüge zeigen, die auch zu 2 Toren führten. Am Ende konnte sich Laubach 1 aber mit 5:2 Toren den Sieg sichern. Im letzten Spiel des Tages traf unsere Mannschaft mit Worfelden auf eine weitere Topmannschaft. Hier spielten Daniel / Kaul bis zum 4:4 Mitte der 2.Halbzeit wacker mit, doch dann ließen die Kräfte nach und das Spiel ging mit 4:7 verloren.

Mit 3 Punkten liegen Finn Daniel und Noah Kaul im Mittelfeld der Tabelle und können, bei etwas leichterem Programm, beim Heimspieltag am 9.12. auf mehr Punkte hoffen.

Am Sonntag war unser U19 Team Amelie und Johann in Eberstadt im Einsatz. Für die beiden ging es um die Qualifikation zur Nachwuchs Oberliga.
Im ersten Spiel gegen Eberstadt 1 konnten die beiden lange Zeit mithalten und zeigten ein gutes Spiel. Am Ende musste jedoch eine 2:4 Niederlage hingenommen werden. 
Im zweiten Spiel des Tages konnten die ersten 3 Punkte gesichert werden. Das Team aus Wölfersheim konnte krankheitsbedingt nicht antreten, das Spiel wurde 5:0 für Erzhausen gewertet.

Das dritte Spiel gegen Naurod war ein entscheidendes Spiel um die Qualifikation. 
Zur Halbzeit führten die beiden souverän mit 4:1! 2 Minuten vor Ende konnte Naurod verkürzen und eine halbe Minute vor Ende ausgleichen. Amelie und Johann riskierten nochmal alles für den Siegtreffer. Ein letzter Schlag per 4-Meter ermöglichte den Treffer zum Sieg, jedoch konnte der Torhüter abwehren. 
Im letzten Spiel des Tages hatten die beiden nochmals die Chance zur Qualifikation. Im direkten Duell gegen Langenselbold spielten Amelie und Johann sehr gut mit, konnten sich auf Augenhöhe präsentieren.

Am Ende machte ein Freistoß Tor den Unterschied. Eine knappe 3:4 Niederlage reichte am Ende wegen einem Punkt nicht zu Platz 3 in der Endtabelle und der direkten Qualifikation.
In der Hessenliga haben Amelie und Johann erneut die Chance, sich für die Hessenmeisterschaft zu qualifizieren.

Schulz / Klink erreichen 2.Platz bei Turnier in Genk

Einer Einladung zu einem Trainingstag mit anschließendem Turnier im Radball nach Genk (Belgien) folgte die Mannschaft der SV Erzhausen (U17), Ansgar Schulz und Jonas Klink. 5 Mannschaften trafen sich am Samstagmorgen zum gemeinsamen trainieren und kennenlernen. Am späten Nachmittag begann dann das Turnier bei dem jede Mannschaft gegen alle anderen spielte.

Ansgar Schulz und Jonas Klink starten mit der Partie gegen Behringen (Belgien) in das Turnier. Nach verhaltenem Beginn bekamen die Erzhäuser das Spiel in den Griff und konnten mit einem 6:1 Sieg erfolgreich in das Turnier starten. Gegen Leeden (D) konnten dann beste Torchancen nicht genutzt wurden und es musste bis zum Ende gezittert werden. Aber auch hier gingen mit einem knappen 2:1 Sieg die Punkte nach Erzhausen. Im Spiel gegen Genk 2, den belgischen Meister der U16, lief es wieder besser für die Spieler der SVE. Vom Anpfiff an gingen Schulz / Klink konzentriert zu Werke und fuhren mit 5:2 einen weiteren Sieg ein. Zum Abschluss der Vorrunde trafen die beiden auf Genk 1, den belgischen Meister der U19. Beide Mannschaften zeigten ein technisch und taktisch starkes Spiel das mit 3:2 knapp vom Gastgeber gewonnen wurde.

Zum Abschluss trafen im Finale die beiden besten Mannschaften der Vorrunde nochmal Genk 1 und Erzhausen nochmal aufeinander. Es war fast eine Kopie des Vorrundenspiels. Beide Mannschaften agierten auf hohem Niveau. Genk 1 konnte mit 1:0 in Führung gehen und verteidigte diese auch bis kurz vor Schluss. Dann gingen Schulz / Klink volles Risiko um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Das endete leider in einem Ballverlust und Genk 1 nutze diesen Fehler zum 2:0 Endstand.

Saisonstart im Radball U17 und U19

Am Samstag startete die U19 Mannschaft der SV Erzhausen, Amelie Berlit und Johann Frommlet in Ginsheim in die Qualifikation zur Nachwuchsoberliga. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber Ginsheim begannen sie etwas unkonzentriert und gingen so mit einem 2:3 Rückstand in die Pause. Mit einer starken 2. Halbzeit konnten sie das Spiel drehen und mit 7:5 gewinnen. Gegen die hessische Kadermannschaft Arheilgen II gab es dann die erwartete Niederlage, die aber mit 1:9 am Ende zu hoch ausfiel. In ihrer letzten Partie des Tages trafen Amelie und Johann auf Arheilgen I. Leider verschliefen sie die 1.Halbzeit etwas und mussten mit einem Rückstand die Seiten wechseln. Mit dem direkt nach Wiederanpfiff erzielten Anschlusstreffer begann die Aufholjagd, die kurz vor Schluss mit dem 5:4 Treffer zu einem knappen Sieg führte.

Am Sonntag begann für die U17 Mannschaft der SV Erzhausen, Ansgar Schulz und Jonas Klink die neue Saison. Zusammen mit 4 anderen Mannschaften sind sie für die Nachwuchsoberliga, die später aus 8 Mannschaften der U15-U19 bestehen wird, gesetzt. Diese 5 Mannschaften haben in Worfelden eine Vorrunde gespielt, um die Zeit zu überbrücken, bis die restlichen Mannschaften die Qualifikation beendet haben. Zu Beginn trafen unsere Jungs auf Gastgeber Worfelden, den amtierenden deutschen Meister der U17. Hier schnupperten Ansgar und Jonas an einer Überraschung. Mit einer knappen 2:1 Führung gingen sie in die Pause. Nach dem schnellen Ausgleich verteidigten sie das Unentschieden bis kurz vor Schluss, doch dann eine kleine Unaufmerksamkeit, die Worfelden zum 3:2 Siegtreffer nutzte.

Danach musste die Mannschaft der SVE gegen den 2-fachen deutschen Meister aus Klein-Gerau (U15) antreten. Etwas unkonzentriert gingen Ansgar und Jonas zu Beginn zu Werke und so wurden mit einem 0:2 Rückstand die Seiten gewechselt.

Doch jetzt ließen sie keine Chance mehr aus und verteidigten besser. Ansgar und Jonas drehten das Spiel und konnten mit 4:3 einen knappen Sieg feiern. Zum Abschluss gab es gegen Krofdorf (U17) mit 3:4 und Ginsheim (U19) mit 1:2 noch 2 knappe Niederlagen.